Herbe Niederlage in Lauterbach

Das erste Punktspiel nach der Winterpause ging für unsere 1. Männermannschaft gründlich daneben.
Nach einer 2:0 Pausenführung verlor die Mannschaft um Trainer Frank Burkhard noch mit 2:3!
Zunächst lief vor etwa 120 Zuschauern alles nach Plan: In der 12. Minute traf Knut Eisenberg völlig verdient zur Gästeführung, als der agile Mannschaftskapitän einen langen Paß von Robin Weißkopf erfolgreich verwertete.
Die Gesichter erhellten sich weiter, als Marcel Schall in der 43. Minute eine Freistoßablage von Weißkopf zum 2:0 direkt zur Pausenführung in die Maschen jagte.
Unverständlich, dass nach dem Seitenwechsel der Spielfluß der SGN völlig verloren ging.
Nach dem Doppelschlag der Gastgeber durch Curth (54.) und Liebetrau (58.) baute man den Gastgeber förmlich auf. So kam es, wie es kommen mußte: In der 83. Minute traf Michael Reich zum viel umjubelten Siegestreffer für Blau-Weiß Lauterbach.
Nebenbei bemerkt: Nicht nur der Gast haderte mit dem oftmals nicht nachvollziebaren Entscheidungen des Schiedsrichterteams um Referee Hans-Jörg Kirchner (Pferdsdorf), so zum Beispiel, als er Mi. Reich (Lauterbach) nach einer Tätlichkeit an Keeper Bucksch nur den gelben Karton zeigte.

SGN: Bucksch, Stichling, Schmidt, Thomas (70. Siedentopf), Weißkopf, Schall, Ortlepp, Eisenberg, Wolter, David (43. Kiesbauer), Landgraf

Social

Kontakt

99820 Hörselberg-Hainich

bernharddavid@web.de

Sportplatz in Wenigenlupnitz
Neue Straße, 99880 Hörselberg-Hainich