Achtbar geschlagen

Unsere 1. Mannschaft schlug sich heute beim 9. Neujahrscup der SG Hörseltal Stedtfeld im Kreis der zumeist höherklassigen Mannschaften sehr achtbar.
Am Ende sprang zwar nur“ der 7.Platz heraus, aber in den Gruppenspielen waren Überraschungen, vor allem gegen Stedtfeld und FCW Eisenach durchaus möglich.
Gegen den Gastgeber führte die SGN bereits mit 2:0 (Tore: Eisenberg, Kiesbauer), als weitere gute Chancen nicht genutzt wurden. Dies und eigene Abspielfehler bestrafte die SGH sofort und drehte die Partie zur eigenen 3:2 Führung. Den verdienten Ausgleich erzielte Christian Herter. Sekunden vor der Schlusssirene hatten Kiesbauer und Herter den Siegtreffer auf dem Fuß.
Auch gegen den FCW Eisenach begann das Spiel erfolgreich. Rene Kiesbauer konnte nach acht Minuten die Führung erzielen. Die Wartburgstädter kamen aber postwendend zum Ausgleich. Der Siegtreffer für Eisenach fiel vom Neunmeterpunkt, als zuvor Dominik Waegner zu ungeschickt in den Zweikampf ging.
Gegen den bis dahin souverän spielenden SV 07 Eschwege (Landesliga Hessen) verlor die SGN trotz guter Einschussmöglichkeiten das letzte Gruppenspiel am Ende deutlich mit 1:6 (Tor: Knut Eisenberg zum 1:4). Damit verpaßte unsere Mannschaft aufgrund des um einen Treffer schlechteren Torverhältnisses gegenüber Bezirksligist Stedtfeld I das Spiel um Platz 5.
Das Spiel um Platz 7 konnte gegen die Kreisauswahl Eisenach am Ende verdient mit 2:0 gewonnen werden (Tore: 2x Knut Eisenberg).
Im Finale besiegte der SV Eschwege den FCW Eisenach mit 3:2 nach Neunmeterschießen.

Endstand Gruppe A:
1. SV 07 Eschwege 11:4/9, 2. FCW Eisenach 9:5/6, 3. SG Hörseltal Stedtfeld I 5:10/1, 4. SG Nessetal Wenigenlupnitz 5:11/1

SGN mit:
Ortlepp, Eisenberg (4), Waegner, Büchner, Pfeuffer, Kiesbauer (2), Herter (1), Landgraf, Häuschen“

Social

Kontakt

99820 Hörselberg-Hainich

bernharddavid@web.de

Sportplatz in Wenigenlupnitz
Neue Straße, 99880 Hörselberg-Hainich