Siegtor in der Nachspielzeit

Heimkehrer Marcel Wolter hat Nervenstärke gezeigt, und mit einem in der Nachspielzeit verwandelten Handelfmeter zum 2:1 Endstand die weiße Heimweste der SGN gewahrt.
Im gutklassigen Kreisligaspiel ging Nessetal durch Dominik Waegner (11.) in Front, doch die Gäste glichen nur sieben Minuten später durch David Röder aus. Lups hatte in der ersten Hälfte Chancenvorteile, aus denen aber zu wenig gemacht wurde. Marcel Wolter vergab kurz vor der Pause eine 100%ige und Christian Herter traf nur das Gebälk.
Nach dem Seitenwechsel drängte die SGN, während Suhltal bei Kontern mehrfach gefährlich war. Den möglichen Rückstand verhinderte dabei zweimal der gut aufgelegte Oliver Bucksch. Als sich beide Teams bereits auf das Unentschieden einstellen mussten, sprang einem Gästespieler im Strafraum das Leder gegen die Hand. Den fälligen Strafstoß verwandelte Wolter eiskalt.
SGN mit:
Bucksch, Eisenberg, Pfeuffer, Siedentopf, Waegner, Wolter, T.Schillikowski, Ortlepp, Hohmann (27. Häuschen), Landgraf, Herter

Social

Kontakt

99820 Hörselberg-Hainich

bernharddavid@web.de

Sportplatz in Wenigenlupnitz
Neue Straße, 99880 Hörselberg-Hainich