Sichere Führung hergeschenkt

Eine weitere Auswärtsniederlage musste unsere 1.Mannschaft heute bei der SG Westring/Chemie Gotha hinnehmen. Am Ende holte der Gastgeber mit dem 4:3 (0:2) Sieg seine ersten Punkte in der Regionalklasse.
Lange Zeit sah es wie ein sicherer Sieg der SGN aus. Während die Gothaer zu harmlos und ideenlos agierten, strahlte Wenigenlupnitz deutlich mehr Durschlagskraft aus. Nach 36 Minuten dribbelte Danny Krumbein übers halbe Spielfeld und ließ die heimische Defensive recht alt aussehen. Chris Landgraf brauchte den Ball aus kurzer Distanz nur noch einschieben. Mit dem Pausenpfiff setzte es den nächsten Schock für Westring. Carsten Krumbeins genaue Flanke verwertete Kevin Ortlepp artistisch zum 2:0 Pausenstand. Bis dahin verfehlten Oliver Hotzes Freistoß (12.) und Chris Landgrafs Schüsse (16./35.) ihr Ziel.
Das es am Ende mit der sicheren Führung nicht zu drei wertvollen Punkten reichte, lag zum einen am schnellen Anschlusstreffer vom Strafstoßpunkt (54.)nach Handwabwehr von Einwechsler Mutschler, der zu allem Überfluß nur zwei Minuten später nach Foulspiel die Ampelkarte sah und zum anderen am, durch die Lupser nun geweckten, immmer stärker werdenden Gastgeber. Trotzdem hatten Wenigenlupnitz noch vor dem Ausgleichstreffer der Gothaer durch Chris Landgraf (58./60.) gute Möglichkeiten, den alten Zwei-Tore-Abstabd wieder herzustellen. Nach dem 2:2 Ausgleich durch Lux (65.) geriet das Spiel der SGN völlig aus dem Ruder. Vom Zwei-Tore-Rückstand (79./83) erholten sich die dezimierten Gäste nicht mehr. Der Kopfballtreffer von David Häuschen in der Nachspielzeit war für die SGN nur noch Ergebniskosmetik.
SGN mit:
Bucksch, Eisenberg, Ortlepp, Siedentopf, Wolter, Waegner, Häuschen, C.Krumbein (78. David, Hotze (24. Mutschler), Landgraf, D.Krumbein

Social

Kontakt

99820 Hörselberg-Hainich

bernharddavid@web.de

Sportplatz in Wenigenlupnitz
Neue Straße, 99880 Hörselberg-Hainich