2.Mannschaft beendet Hallensaison mit Patz 3 in Geisa

Mit der Titelverteidigung wurde es diesmal nichts, obwohl diese mit einem Sieg im letzten Spiel gegen Buttlar noch möglich gewesen wäre. Am Ende des vom Geisaer Urgestein“ Raymund Ebert wieder top organisierten Turniers stand ein ordentlicher dritter Platz im Feld der sieben teilnehmenden Mannschaften. Nach dem Auftaktsieg gegen Geisa II folgte ein unnötigens Unentschieden gegen Grün-Weiß Sünna und die unglückliche Niederlage gegen den hessischen Vertreter Rasdorfer SC, bei der Schiedsrichter Wassermann aus Bad Salzungen seine ihm von Amts wegen gegebene Macht demonstrierte und dem Gegner mit zwei lächerlichen 7-Meter-Geschenken den Sieg auf dem Silbertablett servierte. Danach zeigte die Truppe Moral und gewann gegen Geisa III und die SG Bremen/Rhön. Im alles entscheidenten Spiel gegen SV Rot-Weiß Buttlar fehlte zum einen Urbig verletzt und zum anderen den anderen jungen Akteuren die Kraft.
Die Ergebnisse im einzelnen:
SGN-FSV Ulstertal Geisa II 1:0 (Scholz), -TSV Grün-Weiß Sünna 1:1 (Knie), -Rasdorfer SC 1:2 (1:1 Knie), -FSV Ulstertal Geisa III 3:0 (Petzold, Hotze, Schwoch), -SG Bremen 3:2 (1:1/2:1 Petzold,3:2 Knie), -SV Rot-Weiß Buttlar 0:3
Abschlusstabelle:
1. SV Rot-Weiß Buttlar 9:5/13, 2. Rasdorfer SC 8:3/12, 3. SG Nessetal Wenigenlupnitz 9:8/10, 4. FSV Ulstertal Geisa II 4:5/8, 5. SG Bremen 7:9/5, 6. FSV Ulstertal Geisa III 2:6/5, 7. FSV Grün-Weiß Sünna 4:7/3
SGN mit:
Robert Gollhardt, Stephan Knie (3), Michael Urbig, Oliver Hotze (1), Sebastian Scholz (1), Norman Schwoch (1), Daniel Petzold (3), Julian Wedemann“

Social

Kontakt

99820 Hörselberg-Hainich

bernharddavid@web.de

Sportplatz in Wenigenlupnitz
Neue Straße, 99880 Hörselberg-Hainich