Turbulente Schlussphase

Unsere 2.Mannschaft gewann heute das Nachholespiel bei der Reserve von Eintracht Ifta mit 5:2 (1:0). Dabei nahm die Begegnung erst in der Schlussphase richtig Fahrt auf. Im ersten Abschnitt versuchte die SGN das Spiel zu machen und hatte durch Benjamin David nach vier Minuten bereits die Möglichkeit, in Führung zu gehen, doch sein Schuss ging knapp am langen Pfosten vorbei. Der Gastgeber fand mit zunehmender Spielzeit besser in die Partie, offenbarte aber zum Glück für Lups noch Schwächen im Abschluss. Die verdiente Führung dann zwei Minuten vor dem Pausentee, als Hocke eine Flanke von Sebastian Scholz nicht festhielt und Philipp Böhme mit dem Kopf zur Stelle war. Wenigenlupnitz machte auch im zweiten Abschnitt von Beginn an Druck. Nachdem Hocke einen weiteren Ball prallen ließ reagierte Philipp Matthes (50.) am schnellsten und schob das Leder aus spitzem Winkel ein. Matthes war es auch, der in der 68. Minute nach Flanke von Scholz den Fuß zum 3:0 nur noch hinzuhalten brauchte. Nur vier Minuten später hatte Stephan Knie mit einem schönen Schuss von der Strafraumgrenze das vierte Tor auf dem Fuß, verfehlte es jedoch nur um Haaresbreite. Unverständlich dann, dass nun der Schlendrian einzog und man durch inkonsequente Abwehrarbeit den Gegner zurück ins Spiel kommen ließ. Zunächst traf Mayer (78.), bevor Schwanz (82.) den Anschlusstreffer erzielte. Ifta war nun kurz am Drücker, musste aber vier Minuten später das entscheidende 4:2 hinnehmen. Nach einem blitzsauberen Konter über die rechte Seite bediente Böhme Matthes, der wenig Mühe hatte, das Leder ins Tor zu schieben. Zuvor ließ der eingewechselte Norman Schwoch (85.) noch eine 100% aus, machte es aber in der Schlußminute besser, als er einen an Philipp Böhme verwirkten Foulstrafstoß sicher verwandelte.
SGN mit:
Bucksch, Eisenberg, Deiss, Gollhardt, Knie, Häuschen (71. Schwoch), Scholz, Hotze (62. Urbig), David, Matthes, Böhme

Social

Kontakt

99820 Hörselberg-Hainich

bernharddavid@web.de

Sportplatz in Wenigenlupnitz
Neue Straße, 99880 Hörselberg-Hainich