1.Mannschaft mit unnötiger Niederlage in Tiefenort

Unsere 1.Mannschaft musste heute bei den schwachen Tiefenortern eine bittere und völlig unnötige 0:2 Niederlage hinnehmen. Wieder scheiterte man nicht an einem besseren Gegner, sondern an der eigenen Schwäche im Abschluss. Trotz Ausfall von fünf(!) Stammspielern war die SGN von Beginn an hellwach und am Drücker. Nach zwanzig Minuten musste die Begegnung für die SGN eigentlich schon vorentschieden sein, aber beste Möglichkleiten durch Benjamin David`s Kopfball (2.), David Häuschen (7./lief nach schönem Pass allein auf Tiefenorts Keeper zu und konnte nicht vollenden), und Rene Kiesbauers (14.) Schuss aufs lange Eck, der für die Lupser Verantwortlichen deutlich hinter der Linie geklärt wurde, brachten nichts Zählbares. Als dann nach 20 Minuten das Leder von drei Lupsern nicht im leeren Tor untergebracht wurde, nutzte der Gastgeber seine erste sich bietende Chance durch Stopfel, dessen Kopfball auch zur Überraschung des Stürmers platziert im oberen Toreck einschlug. Lups ließ nicht nach, aber weitere Tormöglichkeiten ungenutzt. Häuschen (34.) vergab ebenso wie Markus Hohmann, dessen Geschoss Tiefenorts Keeper Schrön in großer Manier zur Ecke klärte.
Nach einem pressschlag von Maul mit Tiefenorts Sauerbrey, der buchstäblich den berühmten“ Schritt zu spät kam war das Spiel für über eine Stunde unterbrochen. Nach Abflug des gelben Rettungshubschraubers hatten beide Teams Schwierigkeiten ins Spiel zurück zu finden. Lups bemühte sich bis zum Ende, fand aber in Assistentin Hohlbein seine/n „Meister/in). Nach einem klaren Foul im Luftkampf an Hohmann, zwang die Assistentin ihrem Referee den Handstrafstoß auf. Adler (67.) nahm das Geschenk zum Klassenerhalt für den Gastgeber dankend an.
Nicht nachvollziebar, dass die Tiefenorter den Lupser Spieler unbegründet für die schwere Verletzuing verantwortlich machten.
Fazit des Fußballwaisen: Man sieht sich immer zweimal im Fußballeben!
SGN mit:
Bucksch, Eisenberg (64. Matthes), Landgraf, Waegner, Maul (45. M.Siedentopf), Hohmann, Kindervater, Scholz (81. Hotze), Kiesbauer, Häuschen, David“

Social

Kontakt

99820 Hörselberg-Hainich

bernharddavid@web.de

Sportplatz in Wenigenlupnitz
Neue Straße, 99880 Hörselberg-Hainich