Niederlage viel zu hoch aus

Nach sieben ungeschlagenen Spielen hintereinander, unterlag unsere 1.Mannschaft heute im Heimspiel gegen den souveränen Tabellenführer und Herbstmeister SV 03 Dorndorf deutlich mit 0:5 (0:2).
Die SGN versuchte zunächst aus einer sicheren Abwehr mit der Windunterstützung für Torgefahr zu sorgen, doch David Häuschen bekam das Leder nach einem weiten Abschlag vor dem gegnerischen Tor nicht unter Kontrolle. Die Gäste setzten sich ihrerseits mit kurzem Passspiel immer wieder erfolgreich durch und zwangen Keeper Nils Röhricht bereits in der Anfangsphase zu Glanztaten. Nach 19 Minuten klingelte es zum ersten mal im Nessetaler Kasten. Hofmann konnte das Leder unbedrängt einlochen. Weitere Torgefahr drohte bei einem Freistoß von Ernst (23), den Röhricht zunächst parieren konnte, den Nachschuss setzte Bachmann vorbei. Doch nur zwei Minuten später machte es Gabriel besser und traf schörkellos aus Nahdistanz. Trotz überlegener Spielweise der Gäste hatte die SGN ihre Chancen. Einen 25-Meter-Freistoß von Markus Hohmann (28.) konnte Gästetorwart Zipperer gerade noch wegboxen. Lups mühte sich redlich, aber auch P.Fitzner und Häuschen konnten im Anschluss an einen Lattentreffer von Hohmann (41.) im Nachsetzen nicht vollstrecken. Nach dem Pausentee musste sich Wenigenlupnitz nicht nur dem haushohen Favoriten, sondern auch dem immer stärker werdenden Wind geschlagen geben. Wolfram (60.), Ernst (71.) und Gimpel (90.) nutzten ihre Chancen eiskalt zu weiteren Gegentreffern, wobei das Ergebnis zu deutlich ausfiel. In einer sehr fairen Partie kam der souveräne Schiedsrichter Coccejus aus Erfurt ohne Verwarnungen aus.
SGN mit:
Röhricht, Urbig, Baum, Waegner, Landgraf, Hohmann, Rudolph, C.Fitzner, Herter (82. Prenzel), Häuschen, P.Fitzner (68. Kiesbauer)

Social

Kontakt

99820 Hörselberg-Hainich

bernharddavid@web.de

Sportplatz in Wenigenlupnitz
Neue Straße, 99880 Hörselberg-Hainich