2. Mannschaft mit Kantersieg über Favoriten Wutha

Einen überaus wichtigen, in dieser Höhe aber völlig überraschenden 5:0 (2:0) Heimieg feierte die 2.Mannschaft heute in Großenlupnitz gegen den Favoriten FSV Wutha-Farnroda. Lups versuchte sofort Druck zu machen und wurde dafür auch belohnt. Bereits nach sechs Minuten traf Philipp Böhme zur Führung. Nach einem Weißkopf-Freistoß bekam die Gästeabwehr das Leder nicht unter Kontrolle und Böhme schaltete am schnellsten. Kurzes Durchatmen auf Lupser Seite, als Keeper Robert Gollhardt einen Gästefreistoß gerade noch an den Pfosten lenken konnte. In der 15. Minute baute die SGN die Führung durch Benjamnin David aus. Einen weiten Einwurf von Rene Kiesbauer köpfte der Lupser Angreifer wunderbar gegen die Laufrichtung des Torhüters in die Maschen. Weitere Chancen durch Mauls Freistoß (28./Torhüter hält) und Wedemanns (31./Kopfball knapp vorbei) verfehlten noch ihr Ziel. Auch im zweiten Abschnitt war von den Gästen nicht viel zu sehen. Rene Kiesbauer (47.) traf mit seinem Freistoß zum vorentscheidenden 3:0. In der Schlussphase stellten Julian Wedemann (85.) und Daniel Triebel (89.) den Endstand her.
SGN mit:
Gollhardt, Maul, Billhardt, Knie, Weißkopf, Kiesbauer (73. Hotze), Triebel, Scholz, Böhme (79. Körner), David (84. Galles), Wedemann

Social

Kontakt

99820 Hörselberg-Hainich

bernharddavid@web.de

Sportplatz in Wenigenlupnitz
Neue Straße, 99880 Hörselberg-Hainich