SG Nessetal beendet Negativserie im letzten Spiel der Hinrunde mit Sieg gegen Mihla

Auch wenn in beiden Mannschaften die sogenannten Schlüsselspieler“, die ein Spiel entscheiden können nicht vorhanden waren, so muss man unserer gesamten Mannschaft Respekt zollen. Was vorher wochenlang nicht gelang, außer ansatzweise in den beiden Remisspielen, traf am Samstag zu, indem der Gegner mit zunehmender Spieldauer beherrscht wurde. Die Presse bescheinigte unserer Mannschaft ein Sieg mit solider Spielweise und Herz. Nicht nur Josko Renic wirbelte die Mihlaer Mannschaft durcheinander, auch das Duell der Ortlepp-Brüder ging eindeutig an Kevin. J. Renic brachte Lups in Führung (35.), auch zuvor hätte unsere Mannschaft bereits in Führung gehen können, Chancen waren genug vorhanden. Den Mihlaer Ausgleich in der 38. Minute konnte Ph.Böhme sei Dank, in der 42. Minute zur 2:1 Pausenführung nutzen. In den ersten zwanzig Minuten nach der Pause passierte erstmal nicht viel, doch unsere Mannschaft hatte da bereits optisch und spielerisch die Oberhand gewonnen. Erst als der reaktivierte Knut Eisenberg die komplette Mihlaer Abwehr ausspielte und einen „Kracher“ ins Netz senkte, war die Gästeabwehr am Boden. Dreimal nutzte unsere Mannschaft das Dilemma auf Mihlaer Seite nochmal zur Verbesserung der Tore auf der eigenen Habenseite aus.( 4:1,(76.)B.David; 5:1,(82.)J.Renic; 6:1,(88.)Ph.Böhme. Trotz angeschlagen zu sein war Keeper Michael Brunner ein Halt für seine Mannschaft.
SG Nessetal mit: M.Brunner, K.Billhardt(Ortlepp),E.Deiß,D.Waegner, K.Eisenberg, Ph.Böhme, J.Renic(85.Großberndt), R.Kiesbauer(51.B.David), S. Richnow, St.Knie, M.Hohmann.“

Social

Kontakt

99820 Hörselberg-Hainich

bernharddavid@web.de

Sportplatz in Wenigenlupnitz
Neue Straße, 99880 Hörselberg-Hainich