Knappe 2:3 Niederlage im ersten Punktspiel nach der Winterpause gegen den FC Eisenach II

Vorweg, mit Oliver Buksch und Oliver Thomas haben sich zwei Routiniers in den Dienst der Mannschaft gestellt. Unser Keeper machte es den Wartburgstädtern in den ersten dreißig Minuten schwer ihre spielerische Überlegenheit in Tore umzumünzen. Ein Eisenacher Freistoß führte dann unglücklich zum 0:1, St.Knie (32./ET) war noch zuletzt am Ball. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte dann das 0:2 durch einen Foulelfmeter, der Gothaer Schiri hatte zu diesem Zeitpunkt bereits viermal Gelb gegen uns gezückt.( Ob er damit schon die nächste Begegnung unsererseits gegen eine Gothaer Mannschaft beeinflussen wollte ist nicht bekannt ?!). Als alle auf dem Platz schon dachten unsere Mannschaft würde sich geschlagen geben, Pustekuchen. Eisenach begann die zweite Hälfte wieder mit leichten Vorteilen, doch René Kiesbauer erwischte einen Rückpass der ESA- Reserve und drückte ihn ins Netz zum 1:2 (62.). Ehe die Gäste sich umzustellen versuchten, dann sieben Minuten später der Ausgleich nach einer Ecke von R. Kiesbauer , Dominik Waegner (69.) bekam den Ball vor die Füße und schob ein. Eisenach erhöhte noch mal den Druck, doch unsere Abwehr kämpfte vorbildlich. Erst ein direkter Freistoß in der 79. Minute durch den in der Winterpause nach Eisenach gewechselten R. Weißkopf besiegelte die 2:3 Niederlage.
Wenigenlupnitz mit: Buksch, Billhardt, Siedentopf (82. Großberndt), Waegner, Stichling, Thomas (46. Böhme), Kiesbauer, Herter (61. M. Urbig), David, Knie, Hohmann.

Social

Kontakt

99820 Hörselberg-Hainich

bernharddavid@web.de

Sportplatz in Wenigenlupnitz
Neue Straße, 99880 Hörselberg-Hainich