Spielgemeinschaft Wenigenl./Mechterst. holt verdient drei Punkte aus der Begegnung mit der SG Gerst./Vitz. -4:1, (3:1)

In der vorgezogenen Fußball Kreisligabegegnung zwischen der SG Wenigenlupnitz/ Mechterstädt und der SG Gerstungen/Vitzeroda II bestimmte unsere Mannschaft weitgehend das Geschehen auf dem Platz. Bereits nach sieben Minuten stand es 1:0, Torschütze war Andre Dockhorn. Zwei Minuten später hatte Manuel Körner die nächste Chance, doch der Ball verfehlte das Tor nur knapp. Steven Böttner und Normann Daniel eroberten sich Bälle im Mittelfeld, einen dieser nach vorn getragenen Spielzüge verwandelte nach kurzem Zuspiel wieder Andre Dockhorn zum 2:0. Die Gäste agierten zu umständlich, dies wiederum kam unserer Spielweise entgegen und so wurde aus der Abwehr heraus das Mittelfeld schnell überbrückt und die Spitzen gesucht. Doch auch die Gäste aus Gerstungen/Vitz. versuchten aus den wenigen Chancen Kapital zu schlagen. Die erste Möglichkeit aus einem Eckstoß heraus nutzte M. Soemmer zum 2:1 Anschlußtreffer in der 20. Minute. In der 38. Minute stand Thomas Stichling goldrichtig, als die Gästeabwehr den Ball nicht aus dem Strafraum befördern konnte und einen Pfostenabpraller von Manuel Körner dankend annahm und im Netz unterbrachte. Die Gäste reklamierten auf Abseits, doch der Pfosten konnte zur weiteren Aufklärung nicht beitragen. Das Tor war rechtens. Mit dem 3:1 ging es in die Kabinen. Nach dem Wiederanpfiff wurde ein Vorstoß über drei Stationen zur Vorlage für den immer wieder nach vorne treibenden Manuel Körner, dieser erlief sich einen Ballverlust des Gegners und nahm Maß zur 4:1 Führung (48.). Weitere Chancen das Ergebnis zu erhöhen hatten ebenfalls M. Körner (65.) und Steven Böttner (76.). Als Mitte der zweiten Halbzeit sich unsere Männer etwas zurückzogen und sich unnötig mehr Abwehrarbeit leisteten versuchten die Gäste durch eine Vielzahl von Eckstößen das Ergebnis zu korrigieren. Hier legte aber der Mechterstädter Torwart Marc Hauptmann all sein Können in die Waagschale und entschärfte etliche Torschüsse mit starken Paraden. Aber auch die Hintermannschaft stand gut organisiert und so konnte die ganze Mannschaft inklusive der Auswechselspieler mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung den verdienten Sieg bis zur 90. Minute verteidigen. Der kurz zuvor eingewechselte Max Schillikowski hatte sogar freistehend die Möglichkeit in der letzten Spielminute das Ergebnis noch zu erhöhen, doch der Ball strich über den Querpfosten.
Auf dem Platz standen: TW Marc Hauptmann, Enrico Deiß, Stephan Knie, Thomas Stichling, Andre Dockhorn, Steven Böttner, Manuel Körner (85.Max Schillikowski), Philipp Hering, Tino Merbach, Benjamin David (71. Sebastian Scholz), Norman Daniel (88. Tino Liebetrau)

Social

Kontakt

99820 Hörselberg-Hainich

bernharddavid@web.de

Sportplatz in Wenigenlupnitz
Neue Straße, 99880 Hörselberg-Hainich