SG Wenigenlupnitz/Mechterstädt-SV 49 Eckardtshausen 1:2, HZ 1:0

Torfolge: 1:0 Christoph Eisenberg (26.)
1:1 Benjamin Zirpel (82.FE)
1:2 Benjamin Zirpel (86.)

Die SG SG Nessetal Wenigenlupnitz/Mechterstädt trat im Kreisliga- Punktspiel am Sonntag mit zwei Gesichtern auf. In der ersten Hälfte agierten die Männer noch mit leichten Vorteilen im Spielaufbau. In der 26. Minute gelang dann Christoph Eisenberg mit einem Direktschuss die 1:0 Führung. Auch Christian Sippelius rackerte im Feld und forderte von den Mitspielern den Ball. Doch dann verließen auch ihn die Kräfte und die Abspielfehler mehrten sich bei den Lupser Spielern. Wahrscheinlich sehnten einige Akteure den Pausenpfiff herbei. Als dann zur zweiten Hälfte auch noch der Regen einsetzte wurde das Spiel fast ausschließlich noch in der eigenen Platzhälfte ausgetragen. Während Trainer Knut Eisenberg noch beim Stand von 1:0 dreimal auswechselte, hatten die Gäste aus Eckardtshausen keine Ersatzspieler auf der Bank. Dafür agierten sie in unserer Hälfte fast die ganze zweite Halbzeit. Das aus dieser Überlegenheit erstmal keine Tore entstanden, dafür konnte sich die Mannschaft mal wieder bei Keeper Marc Hauptmann bedanken. Leider landeten seine Abschläge auch zu oft beim Gegner und so tauchten die Gäste gleich wieder gefährlich vor seinem Strafraum auf. Nur die wenigen Entlastungsangriffe in des Gegners Hälfte (57.,60. 79. Min.) brachten keinen Vorteil. So kam es wie es kommen musste, in der 82. Minute zeigte der Schiri auf den Elfmeterpunkt und die Eckardtshäuser glichen zum 1:1 aus. Der Versuch unserer Mannschaft misslang, das Ergebnis bis zum Spielende zu halten. Eigene Konter waren Mangelware, die Gäste nutzten eine der vielen Unachtsamkeiten in der Abwehr zum 1:2 (86.) Endstand.

Social

Kontakt

99820 Hörselberg-Hainich

bernharddavid@web.de

Sportplatz in Wenigenlupnitz
Neue Straße, 99880 Hörselberg-Hainich