Der 2:0 Auswärtssieg gegen Ernstroda war für die A-Junioren ein hartes Stück Arbeit

Mit fast einer halben Stunde Verspätung wurde das Spiel angepfiffen. Obwohl unsere Mannschaft einen Spieler mehr auf dem Platz hatte als die Gastgeber, wollten erst mal keine Vorteile daraus erwachsen. Denn die Gastgeber spielten couragierten Fussball, unsere Mannschaft brauchte knapp 25 Minuten um das erste Tor zu machen. Mit einem Heber überlistete Lars Striegl den Torwart. Doch auch nach dem Führungstor waren erfolgreiche Angriffe Mangelware. Einzelaktionen verpufften im Mittelfeld und die Gastgeber hatten ebenfalls ihre Chancen nach vorne. Bei diesen Aktionen war aber Sebastian Wolf ein sicherer Rückhalt in der Mannschaft. So stand es nach 45 Minuten 0:1. Nach der Pause das gleiche Bild. Wieder dauerte es fast 20 Minuten bis Christopher Eisenberg den Ball im gegnerischen Tor einnetzen konnte. Danach gab es noch einen Foulstrafstoß, dieser konnte aber nicht verwandelt werden.
Am Pfingstmontag findet dann ein echtes Endspiel um die Meisterschaft in Wenigenlupnitz statt. Unseren A-Junioren würde schon ein Unentschieden gegen den JV OHRAnge United zum Meistertitel reichen.

Social

Kontakt

99820 Hörselberg-Hainich

bernharddavid@web.de

Sportplatz in Wenigenlupnitz
Neue Straße, 99880 Hörselberg-Hainich