SG Wenigenlupnitz/Mechterstädt gewinnt gegen die SG Ruhla II verdient 4:3, HZ (3:2)

Gleich zu Beginn der Partie nehmen unsere Männer das Heft in die Hand und gehen bereits in der 4. Minute durch Andreas Steube in Führung. In der 10. Minute kommen die Erbstromtaler zu ihrer ersten Torchance, Basti Wolf im Tor kann aber nochmal klären. Kurz darauf kann Tom Merbach den Ball unter Kontrolle bekommen und spielt mehrere Gegenspieler aus, sein Torschuss bekommt aber Gäste-Keeper N.Schumann zu fassen. In der 18.Minute erhöht Christoph Eisenberg zum 2:0 nach einer gelungenen Kombination mit Chris Landgraf. Eigentlich haben unsere Männer das Spiel und den Gegner im Griff. Nach einer Ecke verliert unsere Hintermannschaft den Durchblick und Keeper Basti Wolf muss hinter sich greifen als der Ball im Netz zappelt. Torschütze diesmal für Ruhla zum 2:1(22.Min.) Anschlusstreffer Paul Omachonu. Die nächsten fünf Minuten gehören wieder unserer Mannschaft. Zweimal kommt Philipp Hering gefährlich im Gästestrafraum in Schussposition. Ruhla kann aber klären. Im Gegenzug bekommt Matthias Hirt einen Freistoß zugesprochen. Basti verschätzt sich im Tor und der Ball ist drin (27. Min.).es steht nur noch 2:2. Die Überlegenheit unserer Mannschaft im Spiel ist da. Tom Merbach, Marco Büchner und Chris Eisenberg sind ab der 30.Min. ständig in Schussposition, entweder gehen die Bälle am Tor vorbei oder Keeper Schumann entschärft das Leder. Auch steht zweimal der Pfosten im Weg. Nach einem erneuten Angriff bekommt Marco Büchner die Kugel unter Kontrolle und überlistet den herausgelaufenen Gästekeeper mit einem satten Schuss (42.)zur 3:2 Pausenführung. Ohne Wechsel geht die zweite Halbzeit los. Erst bekommt Tom Merbach eine Chance, die knapp am Tor links vorbei geht. Dann zieht der Ruhlaer P.Omachonu mit der Kugel in den Strafraum, doch Basti Wolf passt diesmal auf und vergräbt“ den Ball unter sich. Auch eine Ecke auf unser Tor geht darüber. Ein Freistoß von Christoph Eisenberg wird ebenfalls gehalten. Jetzt ist unsere Mannschaft wieder am Drücker, es läuft die 59. Minute. Zweimal kann Ruhlas Reserve klären. Nach einer erneuten Ecke, die bereits geklärt schien unterbindet Uwe Schlothauer den Spielaufbau der Gäste, bedient Tom Merbach, dieser lässt den Ball durchrutschen zum freistehenden Kapitän Marco. Der braucht nur noch die Kugel einschieben zum verdienten 4:2 (60.). Nach einigen Auswechslungen auf beiden Seiten bekommt das Spiel wieder Fahrt. Zweimal versucht es Christoph Eisenberg, Ruhla kann klären oder Pfosten. Auf der anderen Seite versuchen die beiden Einwechsler St.Bergemann und Hamid Mohammadi ihr Glück. Bergemann scheitert, Mohammadi trifft zum 4:3 (74.). Obwohl Ruhla jetzt das Remis ansteuern könnte kommt zu wenig, die Luft ist raus. Erst als auch unsere Mannschaft es ruhiger angeht bekommen die Gäste plötzlich noch eine Ecke, die prenzlige Situation kann aber geklärt werden. Auch zwei Gegenangriffe unsererseits bleiben in der Gästeabwehr hängen. Dann ist Schluss, alle sind über die drei Punkte in einem sehenswerten Spiel erfreut.

Mannschaftsaufstellung: S.Wolf, Chr.Landgraf (58.E.J.Goliasz),Chr.Eisenberg, M.Büchner, Chr.Heinemann, Ph.Hering (90.W.Böse), A.Steube (70.M.Schillikowski), U.Schlothauer, N.Daniel, M.Grünbaum, T.Merbach“

Social

Kontakt

99820 Hörselberg-Hainich

bernharddavid@web.de

Sportplatz in Wenigenlupnitz
Neue Straße, 99880 Hörselberg-Hainich