Ergebnisse vom Wochenende: 1. Mannschaft gewinnt zweistellig, 2. Mannschaft spielt Remis, D-Junioren verlieren auswärts.

1. Mannschaft (KL)
SpG Wenigenlupnitz/Mechterstädt – SG Falken 1948- 11:1, HZ(5:1)
Tore:Maik Thiel 1:0, 2:0, 3:1, 6:1, 7:1 (3.,7.,24.,47.,54.)
Michael Koch 4:1 (25.); Michael Lang 5:1 (43.);
Christoph Eisenberg 8:1, 9:1 (66., 70. FE)
Tom Merbach 10:1 (77.); Christian Steuber 11:1 (85.)
Gästetor: Pascal Luhn zum 2:1 (14.)

TLZ/TA (K.F.)
11:1! Torhungrige Luptzer“ schießen die Falken ab. SG Wenigenlupnitz/Mechterstädt feiert höchsten Sieg seit Jahren. – Einen denkwürdigen Tag erlebte derweil die SG Wenigenlupnitz/Mechterstädt beim 11:1-Schützenfest gegen Falken
Die Gastgeber können sich nicht erinnern, in der Kreisliga jemals zweistellig gewonnen zu haben und dann noch gegen einen Kontrahenten der gewiss nicht zur „Laufkundschaft“ gehört. In Mechterstädt zeigte der Platzherr eine geschlossene Mannschaftsleistung, spielte wie im Rausch und nutzte fast jede Chance. Besonders hervorzuheben ist dabei der fünffache Torschütze Maik Thiel, der in der 3., 7., 24., 47. und 54. Minute einnetzte. Die weiteren Treffer besorgten Michael Koch (25.), Michael Lang (43.), Christoph Eisenberg (66., 70., Foulstrafstoß), Tom Merbach (77.), und Christian Steuber (85.). Für die Falken traf lediglich Pascal Luhn in der 14. Minute zum 1:2 Anschluss, danach wollte den Gästen nichts mehr gelingen.

2. Mannschaft (1.KK)
SpG Wenigenlupnitz/Mechterstädt II – SG FSV Drei Gleichen Mühlberg II
Torfolge: 0:1 Denny Michel (1.), 1:1, 3:2 Knut Eisenberg (7., 52.), 2:1 Justus Wolf (42.), 2:2 Björn Hubatschek (50.), 3:3 Rene Armstroff (71.)

D-Junioren: Die Mannschaft musste sich einer „starken“ Mannschaft des FSV Eintracht II mit 9:2 geschlagen geben. Für die SG Mechterstädt/Wenigenl. trafen Jannis Schwabe zum 1:1 (15.) und Julius Reinhardt zum 2:7 (49.).“

Social

Kontakt

99820 Hörselberg-Hainich

bernharddavid@web.de

Sportplatz in Wenigenlupnitz
Neue Straße, 99880 Hörselberg-Hainich