Ergebnisse unserer Männermannschaften vom Wochenende

Erste Mannschaft mit Sechs-Punkte Wochenende

Unsere erste Mannschaft konnte am Wochenende mit den Saisonspielen 2 und 3 ihre ersten 6 Punkte einspielen.

Zuerst hieß es am Freitag um 18.30 Uhr Heimspiel gegen FSV Herda. Jedoch blieb jeglicher Pfiff eines Unparteiischen aus, da die Gäste leider keine spielfähige Mannschaft zusammenbringen konnte. Daher wurde das Spiel durch den KFA für uns gewertet und wir erhielten die ersten drei Punkte am sogenannten „grünen Tisch“.

Am Sonntag folgte dann das Auswärtsspiel gegen die SG Suhltal/Eltetal auf unsere Männer. Spielort war der Sportplatz in Oberellen, der leider, wie viele andere Plätze im Umkreis auch, sehr mitgenommen wirkte. Nichtsdestotrotz sollte dies nicht die Lust unserer Spieler auf das Spiel senken. Unsere Gastgeber mussten im Gegensatz zu uns am Freitag wirklich ein Spiel bestreiten, was sie mit 2:0 gegen Mihla gewannen.
Unser Trainer Stephan Knie hatte nach dem Spielausfall am Freitag keine Ausfälle zu beklagen und daher einen wirklich ansehnlichen Kader. Selbst 5 Wechselspieler verirrten sich dieses Mal auf die Bank, obwohl die Zweite zeitgleich spielte.
Und so ging unsere Mannschaft gut eingestellt und top motiviert in das Spiel. Und so sollten sie auch einen Traumstart hinlegen. Es waren erst fünf ganze Zeigerumdrehungen auf der Uhr, da lag der Ball schon das erste Mal im Tor der Gastgeber. Unser Kapitän Philipp Hering ging nach einem Ballverlust den Gegenspielern energisch hinterher. So provozierte er ein Fehlabspiel des Liberos und der Ball blieb genau vor seinen Füßen liegen. Danach schaute er auch noch den herauslaufenden Torwart klug aus und schoss den Ball mit dem schwächeren linken Fuß ins Tor. Und nur 11 Minuten später hatten unsere Männer ein weiteres Mal die Möglichkeit zu jubeln. Nach einem gut ausgespielten Konter unserer Mannschaft, welcher im letzten Moment noch geblockt werden konnte, gab es Ecke. Diese wurde in die Mitte geschlagen, wo der Ball zunächst geklärt werden konnte. Jedoch fiel der zweite Ball Marco Büchner vor die Füße, der den Ball nur kurz annahm und ihn danach im Tor unterbrachte. In Folge dessen machte der Gastgeber mehr Druck und unsere Männer fingen an das Spiel etwas aus der Hand zu geben. So versuchten sich die Gastgeber mehr Chancen zu kreieren, jedoch blieb es zumeist bei Weitschüssen, die unseren glänzend aufgelegten Torwart Sander Hahn keine Probleme bereiteten. Doch dann sollten unsere Jungs noch eine kurze Schrecksekunde vor der Halbzeit haben. Nach einem guten Angriff schaffte es ein Angreifer der Gäste unseren Torwart zu überlupfen. Jedoch half an diesem Tag jeder jedem und so konnte Tom Merbach den Ball auf der Linie klären. Kurz darauf ging es auch in die Kabinen, was uns zu diesem Zeitpunkt sehr gelegen kam.
Und die Halbzeitansprache fruchtete bei der Mannschaft. Mit Beginn der zweiten Halbzeit sollte der Gastgeber zwar noch einmal umstellen, jedoch hielt unsere Mannschaft mit allem was sie bieten konnten dagegen und wartete selbst auf schnelle Umschaltmomente, welche sich ab und an ergeben sollten. Jedoch konnten unsere Jungs diese nicht nutzen und so gab es immer noch die Gefahr des Anschlusstreffers. Doch dann die 79. Minute. Ballgewinn durch Justus Wolf, der den Ball schnell auf unseren Libero Maik Thiel spielte. Dieser wiederum erkannte, dass Kevin Billhardt zu laufen begann und schickte diesen tief in die gegnerische Hälfte. Da die Gastgeber zu diesem Zeitpunkt sehr hoch standen, musste der Torwart einspringen, der jedoch Kevin nur unfair stoppen konnte. So gab es circa 30 Meter vor dem Tor einen Freistoß. Chris Landgraf fasste sich ein Herz und zielte direkt auf das Tor. Und dies sollte sich bewähren. Der gut geschossene Ball stellt den Keeper der Gastgeber, der sonst sehr souverän wirkte, vor Probleme, rutschte ihm durch die Hosenträger und landete im Tor. So hieß es 0:3 in der 80. Minute. Dies sollte auch der Genickschlag für die Gastgeber gewesen sein. Und so konnte Tom Merbach in der 89. Minute nach einem sehr schön anzusehenden Alleingang noch das 0:4 erzielen.
Der Elf von Stephan Knie gelang damit etwas, was lange Zeit keiner unserer Mannschaften mehr gelang. Seit dem 18.04.2010 gelang es unseren Männern nicht im Suhl- bzw. Eltetal zu gewinnen. Der letzte Sieg stammt noch aus der Saison als unsere Männer in die heutige Kreisoberliga aufstiegen. Jedoch möchte ich an dieser Stelle die Mannschaft des Gastgebers nicht in den Schatten stellen. Fast alle Spieler waren noch sehr jung, haben bereits am Freitag gegen Mihla ein Spiel bestreiten müssen und/oder waren am Samstag bei einem A-Junioren-Spiel im Einsatz.
Auch zu erwähnen ist an dieser Stelle, dass das Spiel ein sehr faires war, was zu keiner Zeit drohte zu kippen. Dies lag auch an der sehr guten Führung des Schiedsrichters Rüger Görks, der das Spiel voll und ganz im Griff hatte. Das nächste Spiel unserer ersten Männermannschaft findet am neuen Feiertag in Thüringen statt. Am 20.09.2019, dem internationalen Kindertag, sind wir im Kreispokal bei der Reserve des FSV Leimbach zu Gast. Anstoß ist bereits 13 Uhr auf dem Sportplatz in Leimbach.

Torfolge:
6′ 0:1 Philipp Hering
17′ 0:2 Marco Büchner
80′ 0:3 Chris Landgraf
89′ 0:4 Tom Merbach

Zweite Mannschaft mit Niederlage im Derby

Nach 2 Siegen aus den ersten 2 Spielen, legten wir heute zu wenig in die Waagschale, um nach dem Abpfiff den Platz als Sieger zu verlassen. 
Die Anfangsphase war geprägt von vielen nickligen Zweikämpfen. Sowohl die Gäste, als auch die Hausherren nutzten viel zu oft lange Bälle, die leicht zu verteidigen waren. Nach einem Freistoß der Gäste aus dem Halbfeld und zwei verlorenen Kopfballduellen, lag der Ball zum 0:1 im Tor (16.). Das Führungstor erzielte sehenswert Schrumpf per Fallrückzieher. Durch schnelles Umschalten erarbeiteten wir uns immer wieder gute Chancen und konnten kleine Nadelstiche setzen. Otto per Freistoß (12.) und Böhme (18.) konnten den gut reagierenden Torhüter Wilde aber nicht überwinden. Danach verflachte das Spiel bis kurz vor der Halbzeit, als die Gäste das 0:2 hätten erzielen müssen. Doch Ploss konnte den Abschluss vom frei vor dem Tor auftauchenden Weißbrot entschärfen (43.).
Die Anfangsphase der 2. Halbeit gehörte wieder den Hausherren. Nach dem Böhme, nach feinem Pass von Scholz, freistehen vor Wilde vergab (64)., machte es Schwanz nur eine Minute später besser. Nach Foul an Böhme, verwandelte Schwanz den fälligen Elfmeter sicher zum 1:1 (65.). Nach einem Konter über Theuvsen, Günter und Axmann, war dieser frei durch, scheiterte aber am stark reagierenden Torhüter der Gäste (68.). Dies war der Weckruf für die Gäste, die nun mehr investierten das Derby zu gewinnen und nach einem Foul an Schrumpf, den fälligen Elfmeter durch Dietzel zum 1:2 verwandelten (73.). Nach einer Flanke von rechts und Kopfball Groß, konnte unser Keeper den Ball aus Nahdistanz nur abklatschen lassen und Dietzel staubte zum 1:3 (77.) ab. Die danach wenigen Chancen wurden zu leichtfertig vergeben. Mit der Gelb-Roten Karte für Kasim (81.) hatte unsere Mannschaft noch Zeit in Überzahl den Rückstand aufzuholen. Allerdings fehlte heute der Glaube das Ruder noch herumreißen zu können. Und so erzielte der Gast noch das 1:4 (90+4). Wieder nach Flanke von der rechten Seite, war es Dietzel, der den Ball über die Linie brachte. 

Das nächste Spiel unserer zweiten Mannschaft findet am 14.09.2019 statt. Dann sind unsere Männer zu Gast bei der Kreisoberliga-Reserve aus Treffurt. Spielort wird der Sportplatz in Wendehausen sein.

Torfolge:
16′ 0:1 Nino Schrumpf
65′ 1:1 Marcel Schwanz
73′ 1:2 Sascha Dietzel
77′ 1:3 Sascha Dietzel
90’+4 1:4 Sascha Dietzel

Social

Kontakt

99820 Hörselberg-Hainich

bernharddavid@web.de

Sportplatz in Wenigenlupnitz
Neue Straße, 99880 Hörselberg-Hainich