1. Mannschaft mit Heimniederlage

Am vergangenen Sonntag empfing unsere 1. Mannschaft auf heimischen Geläuf in Mechterstädt die Gäste aus Gerstungen. Tabellarisch sah die Partie nach einem auf Augenhöhe aus, jedoch ging Gerstungen als Favorit in das Spiel.

Am Rande: Vor dem Spiel wurde unserem ehemaligen Spieler und frisch gebackenen Papa Michael Koch noch eine Windeltorte durch die Trainer überreicht. An dem kleinen Beitrag beteiligten sich die Spieler aller Mannschaften und die Vorstände beider Vereine. Wir wünschen dir lieber Kochi und deiner Frau eine wunderschöne Zukunft mit eurer gemeinsamen Tochter. Genießt das Leben zu dritt und jeden einzelnen Moment beim Heranwachsen eurer Kleinen.

Zurück zum Spiel.
Das Trainerteam um Stephan Knie und Enrico Deiß konnte nach der letzten Woche wieder auf fast alle Stammkräfte zurückgreifen. Somit gab es wieder eine große Rochade auf den Positionen, aber dieses Mal kannten sich alle Mitspielern und die Laufwege waren klar. Wir beschränkten uns darauf die Räume zwischen Angriff und Abwehr so eng wie möglich zu machen, damit die Gäste aus Gerstungen es schwerer hatten vor unser Tor zu kommen und überließen ihnen den Ball. In der Anfangsphase erarbeiteten sich die Gäste so Chancen, die entweder durch unseren stark haltenden Torwart Sander Hahn pariert wurden oder aber am Aluminium landeten. Nach der etwas wackligen Phase stabilisierte sich unsere Abwehr jedoch und wir erarbeiteten und ebenfalls Chancen. Die erste große Chance hatte Marco Büchner in der 15. Spielminute. Eric Aßmann trug einen schönen Konter über die rechte Seite vor und hatte danach den Blick für seinen Mitspieler auf der anderen Seite. Jedoch sollte dieser Schuss noch am Tor vorbeigehen. In der 18. Minute machten wir es dann besser. Ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld von Kapitän Philipp Hering getreten flog in Richtung Elfmeterpunkt. Dort rutschte der Gegenspieler von Andreas Steube aus, sodass dieser den Ball per Kopf in die Maschen drücken konnte. 1:0 für unsere Mannschaft. Jedoch steckte Gerstungen nicht auf und versuchte sich weiter darin Chancen zu kreieren. So landete der Ball in der 26. Minute abermals am Aluminium und nur kurze Zeit später dann auch im Tor. Daniel Mayer erzielte das zwischenzeitliche 1:1. In Folge dessen wurden sich Chancen auf beiden Seiten gespielt. Für die Zuschauer war dies sicher ein gut anzusehendes Kreisligaspiel. Entwickelten sich doch immer wieder gute Torraumszenen auf beiden Seiten. So waren wir es, die nach einem gut herausgespielten Angriff zu zweit auf das Tor zuliefen. Eric Aßmann spielte den Ball vor dem Torhüter quer, jedoch konnte ein Abwehrspieler der Gäste den Ball noch vor unserem Angreifer Christian Benke klären. Aber vier Minuten später sollte die Kugel doch wieder im Tor liegen. Mario Hering bekam den Ball im Mittelfeld, drehte auf und suchte Anspielstationen. Knapp 30 Meter vor dem Tor entschied er sich jedoch für den Torschuss und dies war die richtige Entscheidung. Der Ball flog in den linken oberen Torwinkel und der Gästekeeper war machtlos, 2:1 in der 41. Minute. Alle dachten wohl schon daran, dass wir nun mit dieser Führung in die Pause gehen. Und so kam es, dass die Gäste in der 46. Minute wieder den Ausgleich erzielen konnten. Nach einem schönen Pass in die Tiefe stand Sebastian Goericke frei vor dem Tor und brachte den Ball abgeklärt im Tor unter. So ging es mit 2:2 in die Kabinen.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Gerstungen hatte den Ball und versuchte sich Chancen zu erarbeiten. Der eingewechselte Moritz Dittmann konnte dabei großen Anteil leisten und setzte unsere Abwehr mehrfach unter Druck. Aber auch wir konnten uns weiterhin Chancen erarbeiten, gerade unsere beiden Außenbahnspieler Eric Aßmann und Tom Merbach ackerten viel in beide Richtungen, wirkten am Ende leider etwas glücklos. Und so kam es wie es kommen sollte. In der 65. Minute war es wieder Sebastian Goericke der den Ball zur 2:3 Führung veredelte. Danach war unsere Mannschaft bestrebt den Ausgleich zu erzielen ohne jedoch die nötige Ordnung zu verlieren und so kamen die Gäste zu weiteren Chancen. Aber wir hatten mit Sander Hahn im Tor einen riesigen Rückhalt. Unsere Abwehrreihen um Maik Thiel und Justus Wolf gaben alles, jedoch sollte der Ball trotzdem noch einmal in unserem Netz zappeln. Maximilian Golle erzielte in der 82. Minute das entscheidende 2:4 per Kopf. Danach sollte nicht mehr viel passieren und es sollte bei diesem Spielstand bleiben und Schiedsrichter Matthias Böttger pfiff die sehr fair geführte Partie pünktlich ab.

Eine gute Leistung unserer Mannschaft, die dem favorisierten Gegner lange Zeit trotzen konnte, auf die man definitiv aufbauen kann. Den Gästen aus Gerstungen wünschen wir an dieser Stelle viel Erfolg in den nächsten Spielen und bedanken uns für das sehr faire Spiel.
Unsere 1. Mannschaft geht nächste Woche weiter auf Punktejagd. Dann heißt es Auswärtsspiel in Wutha gegen die Kreisoberliga-Reserve aus Ruhla.

Presseschau zum Spiel:
„Fällt kurz vor der Pause der Ausgleich nicht, wäre vielleicht eine Punkteteilung möglich gewesen“, so der Tenor der Einheimischen nach einem Spiel auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für den ESV. Die Gastgeber sehen die Gäste als durchaus verdienten Sieger, doch sei der Sieg um einen Treffer zu hoch ausgefallen. In der 18. Minute brachte Andreas Steube die „Lupzer“ in Führung, ehe Daniel Mayer in der 26. Minute ausglich. In der 41. Minute traf Mario Hering per sattem Sonntagsschuss aus 30 Metern genau in den Winkel zum 2:1, ehe kurz vorm Pausenpfiff, in der Nachspielzeit (45.+), Sebastian Goericke nach einer sehenswerten Kombination erneut ausglich. Nach dem Wiederanpfiff scheiterten die Gastgeber mehrmals, während die Gerstunger noch zweimal zuschlugen: Das 2:3 (65.) gelang erneut Goericke, Torschütze zum 2:4 (82.) war Maximilian Golle. In der sehr fairen Partie kam Schiedsrichter Matthias Böttger ohne jegliche Karten aus. (Quelle: TLZ online)

Bericht der Gäste:
http://esvgerstungen.blogspot.com/2019/10/imannschaft-kreisliga-so-201019-1500.html

Torfolge:
18‘ 1:0 Andreas Steube
26‘ 1:1 Daniel Mayer
41‘ 2:1 Mario Hering
45‘ 2:2 Sebastian Goericke
65‘ 2:3 Sebastian Goericke
82‘ 2:4 Maximilian Golle

Zuschauer: ca. 60

Social

Kontakt

99820 Hörselberg-Hainich

bernharddavid@web.de

Sportplatz in Wenigenlupnitz
Neue Straße, 99880 Hörselberg-Hainich