Heimsieg überschattet von schwerer Verletzung

Am gestrigen Sonntag bestritt unsere Männermannschaft nach langer pandemiebedingter Pause ihr erstes Pflichtspiel. Dazu reisten die Gäste der SG Ütteroda Neukirchen nach Mechterstädt an. Bei strahlendem Sonnenschein erwarteten alle ein enges Spiel, der Tabellenfünfte war beim Tabellenzweiten zu Gast.

Die ersten Minuten waren geprägt von langsamem Abtasten. Sowohl die Gäste als auch der Platz mussten erst einmal näher unter die Lupe genommen werden. Jedoch legte unsere Mannschaft schon dort ein ordentliches Tempo auf den Platz und nahm das Heft des Handelns in die Hand. Jedoch musste das Spiel sehr früh unterbrochen werden. Der Gäste-Kapitän Niklas Matzke verletzte sich nach einem Pressschlag leider schwer, weswegen das Spiel für fast eine Stunde unterbrochen werden musste.

An dieser Stelle möchten alle Verantwortlichen von der SG Nessetal Wenigenlupnitz, der SV Victoria Mechterstädt und alle Spieler der Mannschaft noch einmal Genesungswünsche an Niklas senden. Wir hoffen, dass er schnell wieder auf die Beine kommt!

Nachdem der Spieler gut versorgt abtransportiert wurde, sollte das Spiel auch fortgesetzt werden. Die Gäste entschieden sich klar für diesen Schritt und wir wollen an dieser Stelle ein großes Lob dafür aussprechen nach so einer Verletzung weiterzuspielen.

Nach Wiederbeginn der Partie drückte unsere Mannschaft auf das Gaspedal und war das feldüberlegende Team.  Mit vielen sehr gut vorgetragenen Angriffen kamen wir einige Male vor das Tor. Scheiterten jedoch meist an uns selbst oder dem gut aufgelegten Torhüter der Gäste.
Doch es sollte bis zur 29. Minute dauern. Nach gutem Ball in die Tiefe stand Nils Jakob frei vor dem Torhüter, behielt die Ruhe und schob den Ball zur 1:0 Führung über die Linie. Nur 9. Minuten später ergatterte sich Tom Merbach nach schlechtem Zuspiel der Gäste den Ball und schob freistehenden vor dem Tor den Ball ins untere Eck. Angriffe der Gäste verpufften meist früh und die langen Bälle wurden souverän von unserer Abwehr geklärt. Einziges Manko in der ersten Halbzeit war die Chancenauswertung. Gut und gerne hätten hier 2 oder 3 Tore mehr für uns fallen können. Daran müssen unsere Männer in der nächsten Woche arbeiten. Und wie es im Fußball so ist, schaltet das überlegene Team manchmal einfach einen Gang zurück und lässt den Gegner zurück ins Spiel kommen. Die zweite Halbzeit begann sehr zerfahren, die erste Chance sollte sich aber trotzdem wieder für uns ergeben, als Kapitän Philipp Hering frei vor dem Gäste Tor auftauchte, aber am Gästehüter scheiterte. Die langen Bälle der Gäste wurden nun gefährlicher für unsere Abwehr, auf Grund der langen Unterbrechung stand die Sonne sehr tief und lang geschlagene Bälle waren kaum oder nicht mehr zu erkennen. Unsere Mannschaft tat sich schwer, wieder die Ruhe aus der ersten Halbzeit auszustrahlen. Und so kam es wie es kommen musste. Nach einem langen Ball kam Robin Felsberg zum ersten Torschuss in der zweiten Halbzeit und dieser lag auch direkt im Netz. Unsere Mannschaft wirkte danach jedoch nicht taumelnd sondern versuchte weiter nach vorne auf das dritte Tor zu spielen. Aber es brauchte bis in die 82. Minute. Der eingewechselte Johann Steffen konnte den Torwart überwinden und traf zum 3:1. Das Tor gab unserer Mannschaft noch ein wenig Ruhe. Und so konnte kurz vor Schluss der eingewechselte Jens Axmann nach gutem Einsatz und etwas Glück den vor sich springenden Ball im Tor unterkriegen und das 4:1 erzielen. Damit war das Spiel eigentlich gelaufen, den Schlussstrich sollten jedoch die Gäste setzen. Abermals nach einem langen Ball kam wieder Robin Felsberg zum Abschluss und erzielte das 4:2 in der 90. Minute.
Somit konnte unsere Männermannschaft ihren ersten Pflichtspielsieg im Jahr 2022 feiern und bleibt weiterhin erster Verfolger von Tabellenführer Großburschla.
Nächste Woche begrüßt unsere Männermannschaft dann Etterwinden zum Spitzenspiel in Wenigenlupnitz. Anstoß ist 14.00 Uhr. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung.

Social

Kontakt

99820 Hörselberg-Hainich

bernharddavid@web.de

Sportplatz in Wenigenlupnitz
Neue Straße, 99880 Hörselberg-Hainich